Newsletter: Drucken: Facebook: Instagram: Kalender:

GrasArt - Fotos von Ingo Arndt

18. Mai – 15. Juli 2018
im Kabinett Übersee

Einige der wichtigsten Lebensräume unseres Planeten sind Graslandschaften. Über alle Kontinente hinweg bieten Gräser Lebensraum für Abermillionen Tiere – und stellen somit eine wichtige Lebensgrundlage für den Menschen dar. Ingo Arndt, einer der international bekanntesten Tier- und Naturfotografen, hat über zwei Jahre lang die noch letzten intakten Graslandschaften der Erde bereist und dokumentiert. Dieses aufwendige Fotoprojekt bildet die Grundlage der Ausstellung „GrasArt“. Die Fotoschau macht nicht nur auf den hohen Stellenwert der Graspflanzen für unser Ökosystem aufmerksam, sondern präsentiert auch die Gräser als ein ästhetisches Kunstwerk der Natur.

 
Das Begleitprogramm zur Ausstellung:


27. Mai und 24. Juni, 11–14 Uhr
Soundscape im Museum
Die Stimme des Bambus
Dieter Weische spielt und erklärt die Shakuhachi Flöte im Asien-Lichthof

7. Juni, 15–16.30 Uhr
Museumsgespräche
Gras – Kunst – Werke
mit Susanne Hammacher

10. und 24. Juni, 13.30–15 Uhr
Familienaktion
Kunst aus Gras
mit Eileen Carstens

10. Juni, 15–15.45 Uhr
Öffentliche Führung
GrasArt
mit Dr. Michaela Grein