Newsletter: Drucken: Facebook: Kalender:

Leben am Polarkreis

Kabinettausstellung
9. Februar – 22. April 2018


Geniale Erfindungen machten das Überleben am Polarkreis erst möglich. Handschuhe aus Fischhaut, Kajaks oder der Vorläufer unserer Sonnenbrille sind kluge Überlebensstrategien der Bewohner der Arktis. Gleichzeitig zeigen sie aber auch die Abhängigkeit des Menschen vom Tier. Eine der frühesten Sammlungen des Übersee-Museums erzählt von Religion, Jagd, Wohnen, Kleidung und Schnitzkunst. Folgen Sie diesen Spuren bis in die Gegenwart. Entdecken Sie die Welt vom Schneehuhn oder Polarfuchs und lassen Sie sich von einer kleinen Klappmütze in diese Ausstellung locken. Sie wissen nicht was das ist? Gehen Sie auf Expedition!

Eine Ausstellung des Übersee-Museums mit Studentinnen des Masterstudiengangs Kunst- und Kulturvermittlung der Universität Bremen.

 

Das Begleitprogramm zur Ausstellung:

11. Februar, 14 – 15 Uhr
Öffentliche Familienführung
Leben am Polarkreis
mit Alessa Lubig und Anne Seiler

25. Februar, 13.30 – 15 Uhr
Familienaktion
Eis. Weiß. Polarkreis.
mit Pia Mayer und Tessa Hamann

16. März, 15 – 16 Uhr
Kulturstammtisch
Zur Entstehung der Ausstellung: Leben am Polarkreis
mit Prof. Dr. Wiebke Ahrndt

12. April, 15 – 16.30 Uhr
Museumsgespräch
Nanuk, Netselik und Atanarjurat – Filme über das Leben in der Arktis
mit Susanne Hammacher

22. April, 15 – 16 Uhr
Öffentliche Führung
Leben am Polarkreis

mit Tessa Hamann und Pia Mayer