Newsletter: Drucken: Facebook: Kalender:

Prof. Dr. Wiebke Ahrndt

 

Direktorin des Übersee-Museums Bremen
Sachgebietsleitung Amerika
Honorarprofessorin im Fachbereich Kulturwissenschaften an der Universität Bremen

0421 160 38-101
w.ahrndt@uebersee-museum.de

Lebenslauf

Wiebke Ahrndt (geb.1963), Studium der Ethnologie/Altamerikanistik in Göttingen und Bonn. Verschiedene Studien- und Forschungsaufenthalte in Los Angeles und Mexiko.1996 Promotion im Fach Altamerikanistik. Von Ende 1999 bis Anfang 2002 Abteilungsleiterin Amerika am Museum der Kulturen Basel. Seit März 2002 Direktorin des Übersee-Museums Bremen. Oktober 2006 Honorarprofessur im Fachbereich Kulturwissenschaften an der Universität Bremen. Seit Mai 2010 Vorstandsmitglied, seit Mai 2011 Vizepräsidentin des Deutschen Museumsbunds.

Den ausführlichen Lebenslauf als PDF-Dokument von Prof. Dr. Wiebke Ahrndt finden Sie hier zum Download:

Lebenslauf

Publikationen

2016

  • (Hg.): Amerika. TenDenZen 2016/Jahrbuch XXIV, Übersee-Museum Bremen 2016.
  • Zusammen mit V. Lohrmann: Das digitalisierte Museum. In: B. Christoph, G. Dippold (Hg.): Museum und Gesellschaft - Wandel und Kontinuität. Banzer Museumsschriften Bd. 7. Bayreuth 2016: 117-129.
  • Zusammen mit A. Schmid: Ethnologische Museen/Ethnological Museums. In:Museen zwischen Qualität und Relevanz/Museums between Quality and Relevance. Berliner Schriften zur Museumsforschung Bd. 30. Berlin 2016: 96-99.
  • Introduction to Positioning Ethnological Museums in the 21st Century. Museumskunde Bd. 81. Berlin 2016: 10-13.
  • Recommendations for the care of human remains in museums and collection In: J. von Puttkammer, D. Warneck (Hg.): Exhibiting Violence. Przegląd Historyczny Bd. CVII,  2016: 125-134.

2015

  • Zusammen mit H. Wiersch: Museen als Orte für Kultur und Erlebnis in der Stadt – für alle. In: R. Freericks, D. Brinkmann (Hg.): Die Stadt als Erlebnisraum. Analysen. Perspektiven. Projekte (3. Bremer Freizeitkongress). Bremen 2015.

2013

  • (Hg.): Faszination. Ferne. Museumsführer. Übersee-Museum Bremen. Bremen 2013.
  • Zum Umgang mit menschlichen Überresten in deutschen Museen und Sammlungen – Die Empfehlungen des Deutschen Museumsbundes. In: H. Schnalke, Th. Stoecker, A. Winkelmann (Hg.): Sammeln, Erforschen, Zurückgeben? Menschliche Gebeine aus der Kolonialzeit in akademischen und musealen Sammlungen. Berlin 2013: 314-322.
  • Empfehlungen zum Umgang mit menschlichen Überresten in Museen und Sammlungen. Kassel 2013. www.museumsbund.de/fileadmin/geschaefts/dokumente/Leitfaeden_und_anderes/2013_Empfehlungen_zum_Umgang_mit_menschl_UEberresten.pdf.
  • Sammellust und Sammellast – Sammeln konkret im ethnologischen Museum. In: Deutscher Museumsbund (Hg.): Sammellust und Sammellast. Chancen und Herausforderungen von Museumssammlungen. Museumskunde 2/13 (Band 78): 46-50.

2012

  • Zusammen mit A. Schmid: Ethnologische Museen. In: B. Graf, V. Rodekamp (Hg.): Museen zwischen Qualität und Relevanz. Denkschrift zur Lage der Museen. Berlin 2012: 299-311.
  • Was bedeutet Qualität im Museum heute? Mitteilungsblatt des Museumsverbandes Niedersachsen. Bremen August 2012 (Nr. 73): 30-32.

2011

  • Zusammen mit R. Noda: Das Übersee-Museum. In: Nordwestdeutscher Verband für Altertumsforschung e.V. Stuttgart. C. Camp-Bornheim, U. Halle (Hg.): Ausflüge zu Archäologie, Geschichte und Kultur in Deutschland. 2011 (Band 53. Bremen und umzu): 200-204.
  • Visible Storage at the Übersee Museum Bremen.  In: European Museum Academy (Hg.): Proceedings of The Kenneth Hudson Seminars 2009-2010. “Collections: Valuables or burdens?” (San Miniato (IT), 20-21 November 2009). Bologna 2011: 89-98. 

2010

  • Zusammen mit A. Bolduan: Das interkulturelle Jugendprojekt FIES. Forschen in eigener Sache am Übersee Museum Bremen. In: Deutscher Museumsbund (Hg.): Chefsache Bildung, 2010. Museumskunde 2/09 (Band 74): 15-19.
  • Das Schaumagazin Übermaxx des Übersee-Museums Bremen.  In: M. Fehr. B. Habsburg-Lothringen, T. G. Natter (Hg.): Das Schaudepot. Zwischen offenem Magazin und Inszenierung. Bielefeld 2010: 83-94.

2009

  • Über den Reiz, den Bogen zwischen Natur- und Geisteswissenschaften zu schlagen.  In: Wissenschaftskommunikation - Perspektiven der Ausbildung - Lernen im Museum / Médiation et communication scientifique - Perspectives dans le domaine de la formation - Apprendre au musée. (Dritte Tagung der Wissenschaftsmuseen im deutsch-französischen Dialog, Berlin, 14. bis 16. Oktober 2007) Frankfurt am Main 2009: 33-37.

2008

  • Überseemuseum Bremen. Herausforderung Interdisziplinarität. In: Museumsjournal Natur und Mensch (Hg.): Oldenburg 2008. 2007/03: 111-118.

2007

  • Zusammen mit A. Lüderwaldt: Das Überseemuseum Bremen – Ein Jahrhundert Stiftungsgeschichte. In: B.-A. Wessel (Hg.): Stiften in Bremen. Bremen 2007: 115-140.

2006

  • Zusammen mit P.-R. Becker, A. Lüderwaldt, H. Roder (Hg.): Asien – Kontinent der Gegensätze (Begleitbuch zur gleichnamigen Ausstellung). Mainz 2006. (ebf. in englischer Übersetzung)

2005

  • Zusammen mit A. Bolduan: Museumspädagogik im Überseemuseum Bremen. In: D. Brinkmann, R. Freericks, H. Theile (Hg.): Nachhaltiges Lernen in Erlebniswelten? Modelle der Aktivierung und Qualifizierung. Tagungsdokumentation. IFKA-Dokumentation 2005 (Band 23): 84-87.
  • Erwartungen an den wissenschaftlichen Nachwuchs aus der Perspektive der ethnologischen Museen. In: Deutscher Museumsbund (Hg.): Der wissenschaftliche Nachwuchs für Museen. Museumskunde 2/05 (Band 70): 53-57.

2004

  • Zusammen mit D. Pleyn: "Die Vielseitigen": Familien als Zielgruppen von Museen.  In: M. Dreyer, R. Wiese (Hg.): Zielgruppen von Museen: Mit Erfolg erkennen, ansprechen und binden. Schriften des Freilichtmuseums am Kiekeberg. Ehestorf 2004 (Band 47): 155-162. 

2003

  • (Hg.): Ozeanien: Lebenswelten in der Südsee. Ausstellungstexte / Überseemuseum, Bremen 2003. (ebf. in englischer Übersetzung)

2001

  • Edición crítica de la „Relación de la Nueva España“ y de la „Breve y sumaria relación“ escritas por Alonso de Zorita. Dos fuentes del siglo XVI para la historia social y económica de México. México, D.F. 2001. (Spanische Übersetzung der Dissertation, Originaltitel: Die „Relación de la Nueva España“ und die „Breve y sumaria relación“ des Alonso de Zorita“ als Quellen zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte Mexikos.)  2000
  • Starker Tobak. Ein Wunderkraut erobert die Welt. (Begleitbuch zur gleichnamigen Ausstellung). Basel 2000.

1999

  • Zusammen mit E. Ruiz Medrano (Hg.): La Relación de la Nueva España por Alonso de Zorita. (Zweibändige quellenkritische Edition). México, D.F. 1999.

1998

  • The „Relación" of Francisco de las Navas as reflected in the work of Alonso de Zorita. In: 50 Años de Estudios Americanistas en la Universidad Bonn / 50 Years Americanist Studies at the University of Bonn. Bonner Amerikanistische Studien. Möckmühl 1998: 419-448

1997

  • Die Amerika-Fotografien von Leonhard Schultze Jena im Hamburgischen Museum für Völkerkunde. In: Mitteilungen des Museums für Völkerkunde Hamburg. „Indianer der Plains und Prärien“. Holos, Bonn 1999. Neue Folge 1996/97 (Band 26/27): 251-261.
  • Rote Wolke, Blaues Pferd. Bilder aus dem Leben der Sioux. (Begleitbuch zur gleichnamigen Ausstellung) Hamburg 1997.