Newsletter: Drucken: Facebook: Kalender:

Programm "Cool Japan"

4. November 2017 bis 1. Mai 2018

Im folgenden finden Sie das umfangreiche Begleitprogramm zur Ausstellung "Cool Japan - Trend und Tradition" mit Führungen, Vorträgen, Museumsgesprächen, Workshops, einer Filmreihe, Festen und Szenischen Lesungen. Auch Familien können gemeinsam mehr zum Thema Japan entdecken.

Mehr zur Ausstellung finden Sie hier

Japanfest am 25. November

Tauchen Sie ein in die Populärkultur Japans! Bei unserem großen Japanfest erwarten Sie eine Tattoo-Show mit der in Bremen ansässigen Tattoo-Künstlerin Sezuki, die auch zur Geschichte der Tattoos in Japan berichtet. Freuen Sie sich auf die Trommelgruppe Masa Daiko, der Schwertkampfshow des TSV Borgfeld sowie verschiedene Workshops zu Origami oder Furoshiki. Ein japanischer Markt mit Ikebana-Zubehör und Kimonos lädt zum Stöbern ein und auch die japanische Teezermonie mit Verköstung darf nicht fehlen. 

Samstag, 25. November, 13 – 21 Uhr

Eintritt: Erwachsene 9,50 €/erm. 7,50 €, Familie 19,50 €

Mehr zum Japanfest finden Sie hier

                                                                                                         

Führungen

Begleitend zur Ausstellung "Cool Japan" werden öffentliche Führungen durch die Ausstellung angeboten. 

sonntags, 14-tägig, 15 Uhr
2,– € zzgl. Eintritt, ohne Anmeldung

Termine: 19. November
                3. und 12. Dezember
                7. und 21. Januar
                4. und 18. Februar
                4. und 18. März
                1., 15. und 29. April

Zusatztermine für private Führungen können unter Tel. 0421 160 38-171 oder anmeldung@uebersee-museum.de vereinbart werden.

Szenische Lesung

ÜBERSEE-ZUNGEN

nach Yoko Tawadas Roman "Das Bad"
Szenische Lesung mit Gina Haller, Dieter Weische u.a.

Die unbestimmte Realtität des "Dazwischen" betrachtet die deutsch-japanische Schriftstellerin Yoko Tawada in ihrem Roman "Das Bad". Darin sucht eine Frau nach ihrem Ich, irgendwo versteckt zwischen dem Körper und ihrem Spiegelbild, nach den echten Gedanken zwischen der deutschen und der japanischen Sprache, nach Wahrhaftigkeit zwischen Alltag und Traum - und letzlich nach einem Ort, an dem sie zuhause ist.

In dem Kooperationsprojekt mit dem Theater Bremen bewegt sich das Publikum nicht nur zwischen Vergangenheit und Gegenwart, sondern auch zwischen Museumsführung und Inszenierung in der Ausstellung.

Premiere am 5. Dezember, 19 Uhr
Weitere Termine: 15. Dezember, 10. Januar, jeweils 19 – 20 Uhr

14,– € / erm. 12,– € inkl. einem Getränk

Mit Anmeldung: anmeldung@uebersee-museum.de oder Tel. 0421 160 38-171

Szenische Einrichtung: Nanako Oizumi, Dramaturgie: Dany Handschuh

In Koperation mit

Vorträge

In dieser Reihe werden Themen der Ausstellung "Cool Japan" in Vorträgen aufgegriffen und vertieft.

Eintritt: 4,- €

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Aufgrund der großen Nachfrage wird eine
Reservierung empfohlen: anmeldung@uebersee-museum.de oder
Tel. 0421 160 38-171

Roboter-Träume und Realitäten in Japan

Erkundungen aus der Perspektive der kulturwissenschaftlichen Technikstudien

Dieser Vortrag zeichnet ein differenziertes Bild vom Alltagsleben mit Robotern in Japan und gibt Einblick in aktuelle Debatten zur Zukunft der Technik im Alltag der Menschen.

21. November, 19 – 20.30 Uhr

mit Dr. Cosima Wagner, Freie Universität Berlin

Anmeldung empfohlen: anmeldung@uebersee-museum.de oder
Tel. 0421 160 38-171

 

Reisen im Japan der Edo-Zeit

Die Tradition des Reisens als Freizeitbeschäftigung geht bereits auf die Edo-Zeit zurück. was Reiseberichte eindrücklich dokumentieren.

16. Januar, 19 – 20.30 Uhr

mit Dr. Renate Noda, Kuratorin der Ausstellung, Übersee-Museum Bremen

Anmeldung empfohlen: anmeldung@uebersee-museum.de oder
Tel. 0421 160 38-171

Sushi, Sake und Spaghetto

Was die vielseitige japanische Küche zu bieten hat, wird in zahlreichen Filmausschnitten gezeigt - und appetitlich kommentiert.

13. Februar, 19 – 20.30 Uhr

mit Karl-Heinz Schmid, City 46, Kommunalkino Bremen e.V.

Anmeldung empfohlen: anmeldung@uebersee-museum.de oder
Tel. 0421 160 38-171

Samurai und Geisha - Fiktion und Wirklichkeit

Der edle Samurai stand an der Spitze der Gesellschaft und am anderen Ende die Geisha als Unterhalterin in den bürgerlichen Vergnügungsvierteln. Entsprach dieses Ideal der Wirklichkeit?

20. März, 19 – 20.30 Uhr

mit Dr. Renate Noda, Kuratorin der Ausstellung, Übersee-Museum Bremen

Anmeldung empfohlen: anmeldung@uebersee-museum.de oder
Tel. 0421 160 38-171

Uncool Japan? Vom Leben auf dem Land

Die Darstellung des ländlichen Lebens in Medien und Popkultur schwankt in Japan zwischen Lebensideal uind Krisenregion. Welche Wahrnehmung hat die dort lebende Bevölkerung?

17. April, 19 – 20.30 Uhr

mit Prof. Mag. Dr. Wolfram Manzenreiter, Universität Wien

Anmeldung empfohlen: anmeldung@uebersee-museum.de oder
Tel. 0421 160 38-171

Museumsgespräche

Die Museumsgespräche vermitteln in Vorträgen und Sonderführungen vertiefende Informationen zur Sonderausstellung "Cool Japan - Trend und Tradition". Sie klingen bei Kaffee und Kuchen im Restaurant "Übersee" aus, wo die Redner auch für ein persönliches Gespräch zur Verfügung stehen.

Kosten: 9,50 € inkl. einem Kuchengedeck, ohne Anmeldung

Itadakimasu! Guten Appetit auf Japanisch

Sushi ist die bekannteste und beliebteste japanische Speise im Westen. Sushi-Lokale gibt es in fast  jeder deutschen Stadt. Doch welche Rolle spielt Sushi für Japaner und was essen sie am liebsten zu Hause? Die Veranstaltung wird den Ursprüngen der heutigen japanischen Küche nachspüren und einige der Lieblingsspeisen von Japanern vorstellen.

14. Dezember, 15 – 16.30 Uhr

mit Dr. Renate Noda

9,50 € (inkl. 1 Stück Kuchen und Kaffee)

Stars auf der Bühne – Das bürgerliche Kabuki-Theater

Das Kabuki-Theater ist das bürgerliche Theater der Edo-Zeit, welches gegen Ende des 18. Jahrhunderts das Puppentheater, auch Bunraku-Theater genannt, übertraf. Das Kabuki-Theater ist geprägt von Überzeichnung und Übertreibung und hatte einen enormen Einfluss in der Gesellschaft. Er erstreckte sich auf die populären Romane der Zeit, auf die Farbholzschnitte und die Mode.

8. März, 15 – 16.30 Uhr

mit Dr. Renate Noda

9,50 € (inkl. 1 Stück Kuchen und Kaffee)

 

 

Puppen: Schutzgötter der Japaner

In Japan werden Puppen vorwiegend als Schutzgötter, bzw. Schutzengel, angesehen und es ist seit alters her der Glaube, dass sie dazu in der Lage sind, das Unheil von ihrem Besitzer abzuwenden. Heutzutage haben solche Puppen in Japan immer noch einen besonderen Stellenwert, solche künstlerischen Werke werden nicht als Spielzeug betrachtet.

5. April, 15 – 16.30 Uhr

mit Yuki Klink

9,50 € (inkl. 1 Stück Kuchen und Kaffee)

 

 

Filmreihe im CITY 46

Begleitend zur Sonderausstellung „Cool Japan – Trend und Tradition“ im Übersee-Museum präsentiert das CITY 46 ab dem 7. November ausgewählte Filme aus Japan – jeden Monat mit einem anderen Themenschwerpunkt. So sind Manga-Verfilmungen und Animes genauso vertreten wie meditative Filme, Samurais und ein Stummfilm mit Live-Musik. Auch japanische Komödien und Kinderfilme für die ganze Familie sind zu sehen.

Kartenreservierung: tickets@city46.de oder Tel. 0421 957 992-90

In Koperation mit 

 

Das ganze Programm finden Sie hier

Workshops und Kurse

Die Workshops und Kurse des Übersee-Museums sind so vielfältig wie die Themen in Übersee. Passend zur Sonderausstellung „Cool Japan – Trend und Tradition“ können Sie verschiedene Angebote wahrnehmen. Ausprobieren lohnt sich!

Sumi-e – traditionelle japanische Tuschemalerei

Der Künstler Carsten Dietz weist Sie in die „Tuschemalerei des freien Stils“ ein. Sumi-e findet ihren Ursprung im Zen-Glauben und ist eine traditionelle Technik des Malens aus Japan. Charakteristisch für diese Kunstform sind die kraftvollen und auf das Wesentliche reduzierten Pinselstriche, die in einem Zug gemalt werden.

sonntags, 14 – 17 Uhr

Termine: 10. Dezember, 14. Januar, 11. Februar, 11. März und 8. April

25,– € pro Veranstaltung zzgl. Material

Mit Anmeldung: anmeldung@uebersee-museum.de oder Tel. 0421 160 38-171

 

Offener Origami-Workshop

Origami bezeichnet die japanische Kunst des Papierfaltens. Ausgehend von einem zumeist quadratischen Blatt Papier entstehen in der Regel allein durch Falten dreidimensionale, oft tierähnliche Objekte. In diesem Workshop erlernen Sie selbst die japanische Kunst Papier zu falten.

10. Februar, 14 – 17 Uhr, ohne Anmeldung

offener Workshop mit Emelin Loh

2,50 € zzgl. Eintritt

Furoshiki – Tasche in japanischem Design

Unter fachlicher Anleitung nähen Sie eine modische japanische Umhängetasche. Der Kurs gibt Einblicke in diese faszinierende japanische Tradition und erläutert die Motive auf den japanischen Stoffen. Es besteht die Möglichkeit, im Kurs Stoffe für die Tasche im japanischen Design zu erwerben oder eigene Stoffe mitzubringen. Wenn möglich, ist eine eigene Nähmaschine mitzubringen.

24. Februar, 10 – 13 Uhr

mit Andrea Fanelsa

20,– € zzgl. Materialkosten
Mit Anmeldung: anmeldung@uebersee-museum.de oder Tel. 0421 160 38-171

Japanisches Trommeln für Anfänger und Fortgeschrittene

Die bekannte Trommelgruppe „Masa Daiko“ zieht regelmäßig mit ihrem kunstvollen Taiko-Trommeln das Publikum in den Bann. Masakazu Nishimine, der Gründer von Masa Daiko, bringt Interessierten diese besondere Trommeltechnik bei. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

jeden Mittwoch, von 18 – 19.30 Uhr

40,– € pro Monat

Mit Anmeldung: masa@masa-daiko.de oder Tel. 0421 63 614-33


Ikebana – die Kunst des Blumenarrangierens

Sogetsu-Schule für Anfänger und Fortgeschrittene

Ikebana, die japanische Kunst des Blumen arrangierens, lässt sich im Übersee-Museum erlernen und vertiefen. Diese Kurse finden im ruhigen Ambiente der Asien-Ausstellung des Übersee-Museums statt. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

jeden 3. Freitag im Monat, 15 – 18 Uhr

mit Antje Klatt

20,– € pro Veranstaltung zzgl. Material

Mit Anmeldung: Tel. 0421 250 47 2 oder 0160 966 48 31 9, antje@ikebana-sogetsu.de

Ikebana – die Kunst des Blumenarrangierens

Ohara-Schule für Anfänger und Fortgeschrittene

Ikebana, die japanische Kunst des Blumen arrangierens, lässt sich im Übersee-Museum erlernen und vertiefen. Diese Kurse finden im ruhigen Ambiente der Asien-Ausstellung des Übersee-Museums statt. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

jeden 1. Freitag im Monat, 14.45 – 18 Uhr

mit Karin Kopp

20,– € pro Veranstaltung zzgl. Material

Mit Anmeldung: Tel. 04292 386-0

Japanische Teezeremonie

Eine Schale Tee ist in Japan nicht nur ein Getränk. Es ist vielmehr der Anlass, sich zu treffen und sich nach Abläufen auf Ruhe und die Natur zu besinnen und kunstvolle Keramiken zu betrachten. Sie können den eindrucksvollen Abläufen einer Teezeremonie im japanischen Teehaus beiwohnen und bekommen Tee sowie typisch japanisches Gebäck gereicht.

freitags, 18.30 – 19.30 Uhr

Termine: 19. Januar, 20. April

Vorführung mit dem Japanische Tee Sado Club
12,– € / erm. 10,– €

Mit Anmeldung: anmeldung@uebersee-museum.de oder Tel. 0421 160 38-171

Wissensreise - Vorträge für Kinder

In unserer beliebten Vortragsreihe für Kinder nehmen Experten die jungen Zuhörer mit auf Wissensreise zu spannenden Themen rund um Japan.

Die Teilnehmerzahl ist begrent.
Anmeldung: kinderclub@uebersee-museum.de oder Tel. 0421 160 38-171

Eintritt: 2,– €, für Mitglieder des Maki-Kinderclubs, Erwachsene 2,50 €

Manga und Anime – Entstehung und Faszination

Manga und Anime werden nicht nur in Deutschland immer beliebter. Um die japanischen 2D-Welten hat sich bereits ein stetig wachsender Kult entwickelt. Aber wie werden Mangas und Animes produziert? Die Kinder erfahren mehr über die Arbeit der Manga-Zeichner und über die Anime-Produktion.

18. November, 15 – 16 Uhr

mit Maren Trey, Illustratorin
2,– €, frei für Mitglieder des Maki-Kinderclubs, Erwachsene 2,50 €   

Mit Anmeldung: kinderclub@uebersee-museum.de oder Tel. 0421 160 38-171

Reisen im Land der Samurai

Wie reiste man eigentlich im Japan der Edo-Zeit, als die Samurai noch das Land beherrschten? Die Kinder begeben sich ins Japan der Edo-Zeit und auf die Spuren der Menschen, die damals Japan vor allem aus Spaß und Abenteuerlust erkundet haben. Wie sind sie gereist und welche besonderen Orte haben sie besucht?

16. Dezember, 15 – 16 Uhr

mit Dr. Renate Noda
2,– €, frei für Mitglieder des Maki-Kinderclubs, Erwachsene 2,50 €   

Mit Anmeldung: kinderclub@uebersee-museum.de oder Tel. 0421 160 38-171

Bremen ist Weltmeister im Roboterfußball

Bremen wurde bereits zum 6. Mal Weltmeister im Roboterfußball. Der Technomathematiker Dr. Tim Laue begleitete das Bremer Roboterfußball-Team nach Japan. Er erklärt den Kindern, warum Forscher mit Robotern Ball spielen und was das mit Künstlicher Intelligenz zu tun hat.

17. Februar, 15 – 16 Uhr

mit Dr. Tim Laue
2,– €, frei für Mitglieder des Maki-Kinderclubs, Erwachsene 2,50 €   

Mit Anmeldung: kinderclub@uebersee-museum.de oder Tel 0421 160 38-171

Eine japanische Roboterkatze

Doraemon ist eine blaue Roboterkatze aus dem 22. Jahrhundert und sie ist in Japan Kult. In dieser Wissensreise erzählt die Japanischlehrerin Kazuko Kraehe, wie Doraemon seinen Freunden hilft und dabei verblüffende Maschinen aus seiner vierdimensionalen Tasche zaubert: was würdet ihr machen, wenn ihr eine „Überall-hin-Tür“ hättet?

21. April, 15 – 16 Uhr

mit Kazuko Kraeher
2,– €, frei für Mitglieder des Maki-Kinderclubs, Erwachsene 2,50 €   

Mit Anmeldung: kinderclub@uebersee-museum.de oder Tel. 0421 160 38-171

Familienführung mit Aktion

Konichiwa! Japan entdecken

Die Familien erfahren mehr über die Welt der Samurai, über Mangas und das Kirschblütenfest. Im Anschluss an die Führung werden die Familien thematisch passend kreativ. Ohne Anmeldung.

Termine:

sonntags, 12 – 13.30 Uhr: 3. Dezember, 4. Februar, 1. April
mittwochs, 14 – 15.30 Uhr: 3. Januar und 28. März

2,50 € zzgl. Museumseintritt

Filmreihe für Familien im CITY 46

Begleitend zur Sonderausstellung „Cool Japan – Trend und Tradition“ im Übersee-Museum präsentiert das CITY 46 ab dem 7. November ausgewählte Filme aus Japan – jeden Monat mit einem anderen Themenschwerpunkt. So sind Manga-Verfilmungen und Animes genauso vertreten wie meditative Filme, Samurais und ein Stummfilm mit Live-Musik. Auch japanische Komödien und Kinderfilme für die ganze Familie sind zu sehen.

Kartenreservierung: 0421 957 992-90 oder tickets@city46.de

In Koperation mit 

 

Das ganze Programm finden Sie hier

Japanisches Trommeln für Familien

Mutter/Vater-Kind Trommelkurs

Jeden Mittwoch bietet Masakazu Nishimine von der berühmten Trommelgruppe Masa Daiko, Trommelkurse für Familien an. Der Einstieg ist jederzeit möglich.

jeden Mittwoch, von 17 – 18 Uhr

78,– €/Monat (1 Kind mit Mutter/Vater)

Mit Anmeldung: masa@masa-daiko.de oder Tel. 0421 63 614 33

Ferienprogramme

Ferien in Japan

Kamishibai - ein Erzähltheater aus Japan selbst gemacht

In den Osterferien entwickeln die Kinder ihr eigenes Erzähltheater und gtestalten dafür drei bis vier Kulissenbilder: Ob gestempelt, gezeichnet, gedruckt oder mit Fraben gemalt - der Kreativität ist keine Grenze gesetzt. Zum Schluss führen die Kinder ihr Theaterstück auf.

Für Kinder von 7 – 12 Jahren
32,– €, mit Andrea Fanelsa

jeweils von 10.15 – 13.15 Uhr

Mit Anmeldung: anmeldung@uebersee-museum.de oder Tel. 0421 160 38-171