Young and Wild (Junge Wilde)

Growing up beastly

What do lioncubs, a newborn kangaroo, great creasted grebe chicks an a butterfy-larva in common whith a human child?

An exciting time lies ahead for all of them. The time of growing up, when you have to conquer the world and learn a lot – not least to preserve your own kind.
From October 2, the Übersee-Museum Bremen is dedicating a new special exhibition to this special phase of life with “Junge Wilde (Young and Wild)”.
On their tour, visitors young and old can discover, for example, the very different ways in which insects, reptiles, birds and mammals give birth to and raise their offspring. At the same time, they also learn about the dangers and challenges that animals around the world have to face in order to reproduce successfully – and what strategies they have developed to do so.

A koala with cub on its back sits on the branch of a eucalyptus.
Female koala bear with cub on its back | CC BY-SA 4.0 Übersee-Museum Bremen, Foto: Volker Beinhorn

Views from the exhibition

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein Podest mit vielen verschiedenen Tieren. Im Vorgergrund ein großer Gorilla.

Die „Tierkarawane“ veranschaulicht, welches Tier wann erwachsen wird | CC BY-SA 4.0 Übersee-Museum Bremen, Foto: Volker Beinhorn

Eine Besucherin schaut sich Vitrinen an, in denen Nester zu sehen sind.

Beispiele und Wissenswertes zu Nestformen wie -bau im Bereich „Brutpflege“ | CC BY-SA 4.0 Übersee-Museum Bremen, Foto: Volker Beinhorn

Eine Besucherin und ein kleiner Junge schauen sich eine Grafik eines Monarchfalters an.

Klappspiel: Wie sieht die Raupe zum Falter aus? Die Rückseite liefert Antwort | CC BY-SA 4.0 Übersee-Museum Bremen, Foto: Volker Beinhorn

Ein kleiner Junge hält eine Lupe in der Hand und schaut sich Insektenlarven an.

Suchspiel: Spuren verraten, aus welcher Larve welches Insekt wird | CC BY-SA 4.0 Übersee-Museum Bremen, Foto: Volker Beinhorn

Ein kleiner Junge steht vor einer Lebensraumsinszenierung mit zwei Wisenten.

Das Wisent kümmert sich intensiv um sein Junges | CC BY-SA 4.0 Übersee-Museum Bremen, Foto: Volker Beinhorn

Eine Besucherin steht ganz nah vor einem Gorillababy.

Gorillababys lernen, sich ein Schlafnest aus Blättern und Zweigen zu bauen | CC BY-SA 4.0 Übersee-Museum Bremen, Foto: Volker Beinhorn

Drei Kinder und zwei Erwachsene spielen an einem Tisch mit verschiedenen Geschichklichkeitsspielen

Was müssen Tiere lernen? Im Spielebereich können sich die Besucher*innen an Geschicklichkeitsspielen versuchen | CC BY-SA 4.0 Übersee-Museum Bremen, Foto: Volker Beinhorn

We thank our supporters

Programme

There are no upcoming events at this time.