125 Jahre Übersee-Museum

Vergangenheit trifft Gegenwart

Am 15. Januar 1896 öffnete das Übersee-Museum, damals noch „Städtisches Museum für Natur-, Völker- und Handelskunde“, erstmals die Türen. Gründungsdirektor war der Zoologe Prof. Dr. Hugo Schauinsland. Dem Leitgedanken „die ganze Welt unter einem Dach“ folgend plante er unter anderem, Ausstellungen zu präsentieren, die Wissenschaftler*innen wie interessierte Laien gleichermaßen ansprechen sollten. Im Rahmen einer feierlichen Eröffnungsrede formulierte er seine Vorstellungen für das Haus am Bremer Bahnhofsplatz. Heute – 125 Jahre später – schlüpft Schauspieler Peter Lüchinger von der bremer shakespeare company in die Rolle des Hugo Schauinsland und begegnet auf einem Spaziergang in den Ausstellungen des Museums Prof. Dr. Wiebke Ahrndt, der aktuellen Direktorin. Er fragt: „Welche Ideen haben mich eigentlich überlebt?“

Sehen Sie hier das Impro-Interview mit Peter Lüchinger in der Rolle des Gründungsdirektors Hugo Schauinsland und der jetzigen Museumsdirektorin Prof. Dr. Wiebke Ahrndt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sie haben Wünsche…

…die das Übersee-Museum betreffen? Dann lassen Sie das Museumsteam davon wissen! Beantworten Sie die Frage „Was wünschen Sie sich vom Museum in den nächsten 25 Jahren?“ und senden Sie Ihre Antwort per E-Mail an zeitkapsel@uebersee-museum.de. Alle Einreichungen werden gesichtet und zum Ende des aktuellen Jubiläumsjahres in eine Zeitkapsel gegeben. Diese wird verschlossen und im Museum deponiert, um sie am 15. Januar 2046 anlässlich des 150-jährigen Bestehens des Hauses wieder zu öffnen. Sicher ein spannender Augenblick – und für künftige Museumsmacher*innen Anlass zur Reflexion: Was haben sich die Menschen vor 25 Jahren gewünscht? Was blieb Wunsch – was wurde Realität? Übrigens: Sobald das Museum wieder geöffnet ist, können Wünsche auch persönlich vor Ort abgegeben werden.

Programm zum Jubiläumsjahr

Im Laufe des Jahres bietet das Übersee-Museum in loser Folge verschiedene Museumsgespräche zur 125-jährigen Geschichte sowie zu den Zukunftsplänen des Hauses an. Die Veranstaltungen werden hier veröffentlicht: Kalender

Glückwünsche vom Bürgermeister

Kultursenator Bürgermeister Andreas Bovenschulte gratuliert dem Übersee-Museum herzlich zum 125-jährigen Jubiläum. Sehen Sie hier die Grußbotschaft aus dem Bremer Rathaus:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden