Newsletter: Drucken: Facebook: Instagram: Kalender:

Hongkong Connection

8. Februar bis 21. April 2019

im Kabinett Übersee

Nach der Niederlage Chinas in den Opiumkriegen ergriffen viele Kaufleute die günstige Gelegenheit, Handel in den chinesischen Hafenstädten zu betreiben. So auch der Bremer Johann Lauts, der sich 1878 als Kaufmann in Hongkong niederließ. Sein Leben rund um Firma und Familie dokumentierte er mit seiner Kamera. Johann Lauts war außerdem ein wichtiger Kontakt für das Übersee-Museum. Über sein Netzwerk gelangten Sammlungsstücke der bremischen Händler aus China in das Museum. 40 Fotografien aus dem Alltag des bremischen Kaufmanns Johann Lauts sowie 12 Objekte aus der China-Sammlung zeigt die Ausstellung „Hongkong Connection“ vom 8. Februar bis 21. April im Kabinett Übersee.

 

Das Begleitprogramm zur Ausstellung:

11. April, 15 - 16.30 Uhr
Koloniale Spuren
Bernhards Briefe: Schuljahre im deutschen Tsingtau
Lesung in der Ausstellung
Museumsgespräch mit Gerlinde Pehlken
10,50 € (inkl. 1 Stück Kuchen und Kaffee)

21. April, 15 - 16 Uhr
Öffentliche Führung
Hongkong Connection
mit Jan Waßmann, Kurator der Ausstellung
2,- € zzgl. Museumseintritt