Newsletter: Drucken: Facebook: Instagram: Kalender:

Bildungsprojekte

In den Bildungsprojekten des Übersee-Museums stehen die handlungsorientierte Vermittlung von Ausstellungsinhalten, das forschende Lernen in kleinen Gruppen sowie ästhetische Formen der Umsetzung von Lerninhalten im Vordergrund. So vielfältig wie die Themen, die sich an den Ausstellungen des Hauses orientieren, können auch die Gruppen sein, die diese Projekte buchen. Hier sind nicht nur – aber auch – Schulklassen gefragt!

Ob Bildungsurlaub, Gruppenfreizeit, ein Ferienprojekt für Kinder oder Jugendliche aus der Nachbarschaft oder anderes, gemeinsam mit dem Team Museumspädagogik erarbeiten sich die Teilnehmer über einen längeren Zeitraum im Museum ein gemeinsames Thema. Was das sein kann und wie ein solches Bildungsprojekt Form annimmt, dazu berät das Team der Museumspädagogik gern und erstellt ein passendes Angebot.

Informationen zur Anmeldung

FIES: Spuren suchen – Identität finden. Jugendliche forschen in eigener Sache

Dieses interkulturelle Jugendprojekt lädt Schulklassen und freie Jugendgruppen dazu ein, sich mit der eigenen, aber auch mit fremden Kulturen sowie deren Spuren im direkten Lebensumfeld auseinander zu setzen. Die jungen Teilnehmer wählen ein Thema, zu dem sie während eines Schulhalbjahres unter anderem in den Ausstellungen des Hauses forschen. Ihre Ergebnisse setzen sie künstlerisch um und stellen sie im Rahmen eines Präsentationstages sowie einer Ausstellung im Museum der Öffentlichkeit vor.

Dieses Projekt eignet sich insbesondere für Ganztagsschulen oder Arbeitsgemeinschaften (AG’s). Pro Schuljahr können zehn Gruppen mit jeweils bis zu 20 Jugendlichen ein eigenes FIES-Projekt in Angriff nehmen. Der Zeitaufwand pro Projekt beträgt 30 Stunden. Im Januar 2011 wurde das Übersee-Museum für die Konzeption und Durchführung von FIES mit der Auszeichnung "Ausgewählter Ort im Land der Ideen 2010" geehrt.

Weitere Informationen zu FIES erhalten Interessenten unter
Tel. 0421 160 38-173/-174 oder auf den Webseiten des Projektes:

Homepage FIES

Projekte mit der Bremer Schuloffensive

Das Museum als Ort des Lernens entdecken das können Schüler im Rahmen verschiedener Projekte, die das Übersee-Museum gemeinsam mit der Bremer Schuloffensive anbietet. Im Mittelpunkt dieser Projekte steht das eigene Forschen in den Ausstellungen des Hauses, das Arbeiten in Teams sowie eine praktische und künstlerische Umsetzung inklusive Präsentation der Ergebnisse. Die fachlichen Inhalte dieser Projekte ergänzen Unterricht der Fächer Sachunterricht, Deutsch, Kunst Musik, Biologie oder Geografie und andere. Sie eignen sich ebenfalls für fächerübergreifenden Unterricht und richten sich an Schüler unterschiedlicher Schulstufen.

In Kooperation mit der Bremer Schuloffensive 2000 e.V.

Anmeldungen nimmt die Bremer Schuloffensive über die Schulleitung entgegen:

Bremer Schuloffensive 2000 e.V.
Bürgermeister-Smidt-Str. 78
28195 Bremen
Tel. 0421 165 31 82
E-Mail info@stiftungshaus.de

Weitere Informationen zu diesen Projekten erhalten Interessenten unter Tel. 0421 160 38-173 / 174 oder auf den Webseiten der Bremer Schuloffensive www.bremer-schuloffensive.de

Grundschule, 1. bis 4. Klasse

  • Reise durch die Welten
  • Mein Reisetagebuch durch Afrika
  • Entdeckungsreise im Übersee-Museum
  • Nǐhǎo! - Guten Tag! Wie lebt man denn in China?
  • Eine musikalische Weltreise im Übersee-Museum
  • Eine Safari zu den Tieren der Welt

Sekundarstufe I, 5. bis 10. Klasse

  • Entdeckungsreise im Übersee-Museum
  • Kommunikation
  • Holzdruck: "Tiere"
  • Eine Safari zu den Tieren der Welt
  • Auf den Spuren des Kolonialismus
  • Leben und Alltag im Zeitalter der Globalisierung

Sekundarstufe II, 11. bis 13. Klasse

  • Kommunikation
  • Auf den Spuren des Kolonialismus
  • Leben und Alltag im Zeitalter der Globalisierung