Ozeanien

Pazifik soweit das Auge reicht, unzählige Inseln und die Landmasse Australien – das ist Ozeanien, auch Südsee genannt. Mit einer Ausstellung, die als fiktive Karte gestaltet ist, lädt das Übersee-Museum zur Erkundungstour auf diesen Kontinent ein. 18 Themen-Inseln gewähren Einblicke in die wechselvollen Beziehungen zwischen Mensch und Natur sowie den Alltag in Ozeanien – früher und heute.

Wer durch die Wasser- und Inselwelt der Ausstellung navigiert, entdeckt Artenvielfalt im Korallenriff oder die Tiefseeforschung. „An Land“ wartet Wissenswertes zu einer ganz anderen Bedeutung von „Familie“, zum Leben mit den Ahnen oder zu einer Hochzeit auf der Insel Manus. Eindrucksvolle Exponate machen deutlich, welche Beziehungen die Menschen Ozeaniens miteinander oder mit Bewohner*innen anderer Kontinente pflegen. Sie erzählen auch aus der Kolonialzeit sowie von Handelswegen zwischen Bremen und Ozeanien.

Zur Ausstellung steht Ihnen ein kostenloser Mediaguide zu Verfügung. Sie können ihn während Ihres Besuchs bei freiem WLAN im Museum nutzen oder einfach online:

Zum Online-Mediaguide

Und für Kinder gibt es unseren Kinder-Mediaguide durch Ozeanien:

Zum Online-Mediaguide für Kinder
Frau und zwei Mädchen schauen sich eine Weltkarte mit dem Ausschnitt Ozeanien an
Was ist wo? Überblick auf der Ozeanien-Karte | CC BY-SA 4.0 Übersee-Museum Bremen, Foto: Matthias Haase
Blick in einen großen Lichthof - im Vordergrund ist ein großes Modell eines Buckelwals

Inselwelten selbst entdecken: „Ozeanien“ im ersten Lichthof | CC BY-SA 4.0 Übersee-Museum Bremen, Foto: Volker Beinhorn

Ein großes Auslegerboot im Vordergrund; im Hintergrund der Lichthof des Museums

Um 1900 dienten Auslegerboote wie dieses aus Manus zum Warentransport | CC BY-SA 4.0 Übersee-Museum Bremen, Foto: Volker Beinhorn

Ein Korallenriff-Diorama mit einer vielfältigen Korallen- und Tierwelt. Im Vordergrund ein Riesenzackenbarsch..

Das Korallenriff-Diorama: Einblicke in einen bedrohten Lebensraum | CC BY-SA 4.0 Übersee-Museum Bremen, Foto: Volker Beinhorn

Ein Paradiesvogelpaar mit langen Federn, die auf einem Ast sitzen.

Ihre Federn waren begehrte Handelsware: Paradiesvögel aus Neu-Guinea | CC BY-SA 4.0 Übersee-Museum Bremen, Foto: Matthias Haase

Blick auf eine große Landkarte mit den verschiedenen Inselgruppen Ozeaniens. Im unteren Bereich stehen Waren, die nach Bremen verschifft wurden.

Im Postdampfer kamen Waren aus deutschen Kolonien in Ozeanien nach Bremen und Bremerhaven | CC BY-SA 4.0 Übersee-Museum Bremen, Foto: Matthias Haase

Im Vordergrund rechts ist ein Maskenkostüm, im Hintergrund stehen einige Holzfiguren

Maskenkostüm der Asmat aus West-Papua, Indonesien | CC BY-SA 4.0 Übersee-Museum Bremen, Foto: Matthias Haase

Vier Brückenechsen, die vor ihrem Bau liegen.

Lebensweise im Diorama nachempfunden: Brückenechsen auf Stephens Island | CC BY-SA 4.0 Übersee-Museum Bremen, Foto: Volker Beinhorn

Fische in Glaskästen mit Flüssigkeit, arrangiert in einer Vitrine

Brauner Borstenzahndoktor und mehr: Fische aus Ozeanien | CC BY-SA 4.0 Übersee-Museum Bremen, Foto: Matthias Haase

Wir danken den Sponsoren der Ausstellung