Objektpatenschaften

Pat*innen gesucht!

Was wäre das Museum ohne sie – die Exponate. 1,2 Millionen aus aller Welt sind es, die als „Zeitzeugen“ im Übersee-Museum Geschichte lebendig werden und Entfernungen verschwinden lassen, durch die kulturelle oder naturkundliche Zusammenhänge klar werden und Erkenntnisgewinn möglich wird. Doch ihre Bewahrung für die Nachwelt ist nicht einfach. Restaurierung oder Präparation erfordern ein hohes Maß an Fachkenntnis sowie entsprechende Ausstattung.

Unter dem Motto „Museen brauchen Freunde – Exponate brauchen Pat*innen“ sucht das Übersee-Museum deshalb Menschen, die sich finanziell an der Bewahrung und Instandsetzung einzelner Exponate beteiligen möchten. Damit wird das Haus in der Erfüllung seines Bildungsauftrages unterstützt und als Ort lebenslangen Lernens sowie interkultureller Begegnung erhalten. Es können Patenschaften im Wert von 50,- bis 10.000,- € übernommen werden. Gern beraten wir Sie auch persönlich über die Möglichkeiten einer Patenschaft

Vorteile für „Pateneltern“

  • Namentliche Nennung im Foyer
  • Zusendung einer Fotografie und einer Kurzbeschreibung des „Patenkindes“
  • Ab einem Patenschaftsbetrag von 10.000,- € Nutzungsrechte zur Veröffentlichung in firmeneigenen Medien
  • Spendenbescheinigung
Goldener Behälter in der Form eines Vogels mit farbigen Steinen besetzt. An mehreren defekten Stellen sieht man Holz.

Teebehälter für Opfergaben. Herkunft Myammar | CC BY-SA 4.0 Übersee-Museum Bremen, Foto: Matthias Haase

Goldene Trompete in einer wellenform gebogen. Der ton kommt aus einem Drachenkopf.

Trompete für Cham-Tänze. Herkunft Tibet | CC BY-SA 4.0 Übersee-Museum Bremen, Foto: Matthias Haase

Unrestaurierte sitzende Portraitfigur eines Abtes auf einem ausgeschmückten Sitzmöbel.

Portraitfigur eines zenbuddhistischen Abtes. Herkunft Japan | CC BY-SA 4.0 Übersee-Museum Bremen, Foto: Volker Beinhorn

Nicht restaurierte Statue des Bodhisattva Guanyin aus Holz.

Nicht restaurierte Statue des Bodhisattva Guanyin. Herkunft China | CC BY-SA 4.0 Übersee-Museum Bremen, Foto: Volker Beinhorn

Objekt eines liegenden Buddah der nicht restauriertert ist.

Figur des historischen Buddhas Śākyamuni. Herkunft Thailand | CC BY-SA 4.0 Übersee-Museum Bremen, Foto: Volker Beinhorn