Informationen für Lehrkräfte

Tipps für Ihren Besuch mit Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen

Sie kommen zu einer gebuchten Veranstaltung
Bitte seien Sie mit Ihrer Gruppe etwa 15 Minuten vor dem vereinbarten Veranstaltungsbeginn im Museum, um Ticketerwerb, Garderobe, WC u. ä. in Ruhe erledigen zu können.

Wenn eine Verspätung absehbar ist, informieren Sie uns bitte umgehend unter 0421 160 38 161. Bei einer Verspätung von mehr als 15 Minuten kann meist nur eine verkürzte Veranstaltung in Anspruch genommen werden.

Alle Begleitpersonen sind für das Verhalten der Gruppe während des ganzen Museumsbesuchs (inkl. Pause) verantwortlich.

Die Gruppe wird zum vereinbarten Termin vom Guide in der Regel im Foyer in Empfang genommen. Nach der Veranstaltung übergibt der Guide die weitere Organisation des Besuchs wieder in Ihre Zuständigkeit.

Ankommen
Für einen Ablauf ohne Zeitverzögerungen: Bitte regeln Sie zunächst das Organisatorische an der Museumskasse im Foyer. Die Gruppe wartet währenddessen vor dem Museum oder geht direkt zum Garderobenbereich in das Untergeschoss. Bei sehr hohem Gruppenaufkommen werden Sie auch durch Mitarbeiter*innen des Museums geleitet.

Bitte nutzen Sie den Gruppeneingang links neben der Drehtür.

Ein barrierefreier Eingang befindet sich an der rechten Seite des Museums. Dort bitte klingeln.

Garderobe
Wir empfehlen, Jacken, Rucksäcke und Taschen nicht in die Ausstellungsbereiche mitzunehmen. Im Untergeschoss stehen Gruppen- und Einzelschließfächer zur Verfügung. Für die Nutzung der Gruppenschließfächer erhalten Sie gegen Pfand (Führerschein, Schlüsselbund o. ä.) an der Kasse ein Schloss. Für die Nutzung der Einzelschließfächer sind Münzen erforderlich (1,- € oder 0,50 €).

Toiletten
Toiletten befinden sich im Untergeschoss hinter dem Garderobenbereich. Weitere Toiletten finden Sie im Treppenhaus auf den einzelnen Etagen. Bitte folgen Sie den Hinweisschildern.

Zu barrierefreien Toiletten informieren Sie sich bitte an der Kasse.

Essen und Trinken
In den Ausstellungsbereichen ist Essen und Trinken nicht gestattet. Gruppen können aber gern die Picknickecke im Untergeschoss für einen gemeinsamen Imbiss mit eigener Verpflegung nutzen.

WLAN
WLAN steht kostenlos zur Verfügung.


Hinweise zur Buchung und zur Anmeldung

Wie buchen Sie ein Veranstaltungsangebot?
Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage an folgende E-Mail Adresse: anmeldung@uebersee-museum.de.

Teilen Sie uns Ihren Wunschtermin, die Uhrzeit, das Format/Thema sowie die ungefähre Gruppengröße und eine Ansprechperson mit.

Telefonisch stehen wir Ihnen Montag bis Donnerstag von 9 bis 16 Uhr unter 0421 160 38 555 zur Verfügung. Sollten wir einmal nicht ans Telefon gehen, können Sie uns gern auch eine Rückrufbitte per E-Mail senden. Wir werden uns zeitnah bei Ihnen melden.

Bitte vereinbaren Sie bei der Buchung, ob Sie am Veranstaltungstag an der Museumskasse oder per Rechnung zahlen möchten.

Wann soll die Anmeldung im Museum vorliegen?
Wir empfehlen, sich mindestens 4 Wochen vor dem geplanten Besuch anzumelden. Vor allem, wenn Sie mit Ihrer Gruppe kurz vor Ferienbeginn oder zu einem speziellen Thema kommen möchten, ist es ratsam, eine Buchung noch weiter im Voraus vorzunehmen, damit wir Ihren Wunschtermin realisieren können.

Wie viele Personen können an einer Veranstaltung teilnehmen?
Geführte Rundgänge können mit bis zu 30 Personen durchgeführt werden. Ab einer Gruppengröße von 25 Personen empfehlen wir aber, die Gruppe zu teilen und zwei Veranstaltungen parallel oder nacheinander durchzuführen. Die Workshop-Angebote (Gamelan, Trommeln) können i.d.R. nur in kleineren Gruppen von max. 13 Personen pro Gruppe durchgeführt werden.

Zwei Begleitpersonen pro Gruppe erhalten kostenfreien Eintritt. Zusätzliche Begleitpersonen erhalten kostenfreien Eintritt, wenn sie Begleitpersonen für Menschen mit Beeinträchtigungen oder Begleitpersonen der sozialpädagogischen Schulunterstützung sind. Jede weitere Begleitperson zahlt den regulären Museumseintritt.

Bei Kindergarten-Gruppen erhält eine Begleitperson pro fünf Kinder kostenfreien Eintritt.

Können Veranstaltungen umgebucht werden?
Wenn Sie eine Buchung ändern möchten, melden Sie sich bitte so früh wie möglich unter anmeldung@uebersee-museum.de oder 0421 160 38 555. Eine Veranstaltung kann bis 7 Tage vor dem vereinbarten Termin einmalig kostenfrei umgebucht werden. Bei weiteren Umbuchungen sowie einer Umbuchung, die weniger als 7 Tage vor dem ursprünglich vereinbarten Termin stattfindet, erheben wir eine Servicepauschale von 5,-€ pro Umbuchung zusätzlich zum Veranstaltungspreis.

Können gebuchte Veranstaltungen storniert werden?
Eine Veranstaltung kann bis 7 Tage vor dem vereinbarten Termin kostenfrei storniert werden. Bei einer Stornierung, die weniger als 7 Tage vor dem vereinbarten Termin stattfindet, oder bei Nichterscheinen der Gruppe wird der volle Betrag für die gebuchte Veranstaltung (abzüglich der Eintrittsgelder) in Rechnung gestellt.

Sie möchten das Museum ohne eine Führung eigenständig entdecken?
Möchten Sie das Museum mit Ihrer Gruppe ohne einen geführten Rundgang o.ä. besuchen, ist eine Anmeldung nicht erforderlich. Allerdings hilft sie uns bei der Planung und Steuerung bei hohem Besucheraufkommen. Melden Sie Ihre Gruppe daher gern etwa 5 Werktage im Voraus an: anmeldung@uebersee-museum.de.


Begleitmaterial zu den Ausstellungen

Für einen Besuch im Übersee-Museum bieten wir neben geführten Rundgängen auch weitere Materialen an. Kostenloses WLAN steht im Haus zur Verfügung.

Mit Voranmeldung können wir Ihnen Klemmbretter zur Verfügung stellen: anmeldung@uebersee-museum.de.

Digitale Rallyes
Verschiedene digitale Rallyes stehen im Museum zur Verfügung. Diese können mit der kostenlosen App Actionbound auf dem eigenen Smartphone oder Tablet genutzt werden (Android und MacOS). Die dafür nötigen QR-Codes scannen Sie am Infopoint. Idealerweise ist die App auf den Endgeräten bereits installiert.

Mehr Informationen

Aktivblätter
Zu den Dauerausstellungen „Erleben, was die Welt bewegt“ und „Afrika“ gibt es Aktivblätter für Schüler*innen ab der 8. Klasse. Diese sind kostenlos als Klassensätze an der Museumskasse (bitte vorbestellen) erhältlich oder stehen hier als Download zur Verfügung.

Aktivblatt „Afrika“ Aktivblatt „Erleben, was die Welt bewegt“

Handreichung Afrika
In Kooperation mit dem Landesinstitut für Schule entstand „Karibu Afrika! – Willkommen in Afrika“, eine Handreichung für Grundschulen. Sie unterstützt Lehrer*innen dabei, die Afrika-Ausstellung im Übersee-Museum als außerschulischen Lernort zu nutzen. Die Handreichung „Karibu Afrika! – Willkommen in Afrika“ ist im Übersee-Museum als Broschüre für 5,- € erhältlich. Ein kostenloser Download ist hier möglich.

Handreichung „Afrika“

Mediaguide
Zu allen Dauerausstellungen bietet der Mediaguide auch Audioführungen für Kinder. Der Mediaguide kann auf dem eigenen Smartphone/Tablet abgerufen werden.

Mehr Informationen

Pflanzanleitung Milpa
Aus Mittelamerika stammen viele nützliche Pflanzen, die von hier aus die Welt erobert haben und auch in unserem Klima wachsen. Mais, Bohnen und Kürbisse werden oft gemeinsam auf einem Feld angepflanzt. Diese Felder werden Milpa genannt. Schon die Maya und Azteken haben so Gemüse angebaut.

Zur Milpa-Anleitung

Anmeldung als Kontaktlehrer*in

Das Übersee-Museum möchte die Kooperationen mit Schulen ausbauen. Lehrer*innen, die für das Museum als direkte Ansprechpartner*innen zur Verfügung stehen und als Multiplikator*innen Informationen zu unseren Angeboten an ihr Kollegium übermitteln, bekommen als Dankeschön eine Jahreskarte für das Museum. Pro Schule können max. zwei Lehrkräfte Kontaktlehrer*in sein.

Hier geht es zur Anmeldung (Die PDF-Datei ist nicht barrierefrei):